call icon  Kostenlose Hotline: 0800-589 21 82   (Mo-Fr 8-18Uhr)


Energiepass

Seit dem 04.01.2006 sind Eigentümer von Wohn- und Geschäftshäusern verpflichtet Miet- und Kaufinteressenten bei der Neuvermietung bzw. beim Verkauf von Gebäuden oder Wohneinheiten einen Energiepass vorzulegen.

Dieser Energieausweis gibt Auskunft über den Zustand der Bausubstanz bzw. über die Energieeffizienz des Gebäudes und macht dadurch den Energiebedarf deutlich. Für die Herausgabe der Energieausweise ist die Deutsche Energie-Agentur GmbH beauftragt, welche auch den bundeseinheitlichen dena- Energiepass entwickelt hat.


Welche Häuser brauchen einen Energie-ausweis?

Noch nicht jedes Haus bzw. Gebäude benötigt einen Energieausweis.
Der Energiepass ist nur dann dringend erforderlich, wenn das Gebäude verkauft oder neu vermietet wird.


Unternehmer und auch Privatpersonen,
die ihr Haus selbst nutzen oder bewohnen, benötigen das Dokument auch in Zukunft noch nicht.

Der Energie-ausweis kann dabei helfen,
Sanierungspotenziale zu erkennen und Schwachstellen aufzudecken, um so in Zukunft den Energiebedarf eines Gebäudes zu senken.

Darüber hinaus kann dieser dazu beitragen,
dass bei einem Verkauf der geprüften Immobilie der von Ihnen erwünschte Preis durch die günstige Energieeffizienzklasse Ihrer Immobilie bestätigt wird.

Welche Häuser benötigen keinen Energie-ausweis?

Denkmalgeschützte Häuser, kleine Gebäude mit weniger als 50 m² Nutzfläche, vorübergehend aufgestellte Gebäude wie Zelthallen, nicht dauerhaft beheizte Gebäude wie Ferienhäuser und Spezialgebäude wie Ställe oder Gewächshäuser brauchen keinen Energieausweis, bzw. für sie gelten Sonderregeln.


Welcher Ausweis ist besser:

verbrauchsorientiert oder bedarfsorientiert?

Grundsätzlich gilt, dass sich Immobilienbesitzer von einem Berater informieren lassen sollten, um den richtigen Energieausweis für das Objekt zu finden. Denn beide Ausweismöglichkeiten haben ihre eigenen Vorteile.


Der verbrauchsorientierte Ausweis

wird in den meisten Fällen schneller erstellt,
da die Erfassung nicht vor Ort am Objekt sondern vom Schreibtisch aus berechnet wird, als Grundlage dienen tabellierte Pauschalwerte.

Der bedarfsorientierte Ausweis

ist für potenzielle Käufer und Mieter der Immobilie sehr vorteilhaft,
da er u.a. die energetische Qualität einer Gewerbeimmobilie, abgesehen von Standort, Witterung und dem individuellen Nutzerverhalten, dokumentiert.

Mit diesem Ausweis lassen sich Gebäude im Hinblick auf ihre Energieeffizienz besser vergleichen.


Wer darf einen Energiepass ausstellen?

Den Energiepass darf nur ausstellen, wer eine Zulassung erworben hat.


Dazu gehören beispielsweise Architekten, Bauingenieure, Schornsteinfeger, Gebäudeenergieberater aus dem Handwerk und ausgebildete Energieberater mit Zertifikat.


Der langfristige Sinn

der hinter dem Energieausweis steckt, ist den Energiebedarf zu senken und die Emission von Treibhausgasen im Gebäudebereich zu reduzieren.


Dies kommt dem Eigentümer auch beim Verkauf der Immobilie zugute.
Das Miet- bzw. Kaufverhalten der Verbraucher, vor allem im Hinblick auf die Kaufpreishöhe, wird in Zukunft stark von einer günstigen Energieeffizienzklasse Ihrer Immobilie abhängen.

Kontaktieren sie uns noch heute für ein unverbindliches Beratungs-gespräch!

Gratis Rückruf Service

Gerne rufen wir sie auf Wunsch zurück um ihr Vorhaben persönlich in einem kostenlosem Beratungsgespräch ausführlich mit zu ihnen zu besprechen.
Füllen sie einfach kurz das Formular aus und wir werden uns nach ihren Vorgaben bei ihnen melden.

Termin Rückrufwunsch?

Sie sind aus Beruflichen oder Sonstigen Gründen nur zu gewissen Zeiten erreichbar?

Kein Problem, geben sie hier einfach Tag und Zeit an und wir werden unseren Rückruf nach ihren Wünschen einplanen.


Der Gratis-Rückruf-Service der Deutschen BauFinanz GmbH ist für den Endkunden mit keinerlei Kosten, Verbindlichkeiten oder Verpflichtungen verbunden.

Mit der Nutzung dieses Services bestätigen sie unsere Datenschutzbestimmungen.
 
Zertifikat1
Zertifikat2
Zertifikat3
Zertifikat4
Zertifikat5
Zertifikat6

Demo


© DeutscheBauFinanz 2018.
Alle Rechte vorbehalten.

Um Ihnen ein besseres Benutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies auf dieser Internetseite. Durch Nutzung von www.DeutscheBauFinanz.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.